Lachen ist die beste Medizin, auch gegen Corona?



WS 2020/21

Veranstaltungsart

Atelierprojekt
Atelierprojekt kurz
Fachpraxis

ECTS

8 ECTS
16 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur, Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

In unserer sehr speziellen Zeit der Corona-Pandemie haben wir wenig zu lachen. Daher wollen wir uns um so mehr mit dem Thema beschäftigen: was finden wir lustig, was bringt uns zum Lachen, warum lachen wir überhaupt? Und warum lachen wir mehr, wenn wir zusammen sind? Gibt es so etwas wie Prinzipien des Lachens? Genau diese wollen wir herausfinden und auch filmisch umsetzen. 

Unsere Forschung treiben wir anhand folgender Filme: 

1. Dick und Doof Kurzfilme
2. Chaplin - "The Great Dictator" (1940)
3. "Some Like it Hot" (1959)

4. Louis De Funes - "Die große Sause" (1966)

5. "That obscure object of desire" (1977)
6. "Airplane" (1980) 
7. "Tootsie" (1982)
8. "Der Sinn des Lebens" (1983)
9. "Geschenkt ist noch zu teuer" (1986)
10. "Flying Circus" (1969) + "Mr.Bean" (1990) 
12. "Der Dummschwätzer" (1997)
13. "Little Miss Sunshine" (2006)
14. "Borat" (2006)

Wir beginnen schon im Oktober, ab 10.10., die Filme online zu sichten. Aber die Lehrveranstaltung mit Unterricht beginnt im November. 

Und wenn wir einige lustige Filmchen hergestellt haben, treffen wir uns offline in der Aula, um diese zu sichten und gemeinsam zu lachen, aber mit Abstand und Masken versteht sich.