Die Farbe macht den Ton WS 2023/24


Veranstaltung als Fachpraxis
WS 2023/24

Termine

Startdatum: 25.10.2023
Enddatum: 07.02.2024
Mittwoch: 09:00 - 13:00


Lehrveranstaltung
geeignet für

Studiengänge

Master Freie Kunst
Freie Kunst


Lehrveranstaltung
auch geöffnet für

Studiengänge

Kommunikationsdesign
Kunsterziehung
Produktdesign
Master Produktdesign


Veranstaltungsort

Büro Prof. Langendorf
Keramikwerkstatt


Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

8


Anmeldeverfahren

Anmeldeinformationen sind zur Zeit nicht einsehbar.


Veranstaltungsart

Fachpraxis

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen, Anwesenheitspflicht


Beschreibung

In der interdisziplinären Veranstaltung werden wir die Wirkung von Malerei an keramischen Objekten untersuchen. Einführend werden wir Arbeiten der Keramikmalerei von Künstler*innen und Designer*innen der Vergangenheit und Gegenwart besprechen. Anschließend lernen wir in fachpraktischen Übungen Methoden und Techniken kennen. Maltechniken von Unterglasur, Aufglasur, Inglasur, Engoben Malerei und Majolika werden erprobt.

Wir untersuchen den Strich verschiedener Pinsel von “Schlepper” bis “Fehhaar”. Das Anmischen keramischer Farbkörper in verschiedenen Versätzen und Konsistenzen zum Erstellen einer feuerfesten Farbe. Welche Farben eignen sich für meine individuelle Anwendung und wie mische ich meine Farbtöne an? Wie wirkt Farbe auf einem plastisch gestalteten, räumlichen Objekt und wie nehme ich Bezug zur eigenen künstlerischen Arbeit? Das Kennenlernen der Trocknungs- und Scherbenstadien von Keramik und deren Einfluss auf den Pinselstrich wird beobachtet.

Ziel ist die Entwicklung eines individuellen Umgangs mit den verschiedenen bildnerischen Mitteln mit Raum und Zeit für eigene Experimente und Beobachtungen. In der Gruppe besprechen wir, welche Art von keramischen Objekten wir im Verlauf selbst herstellen und mit Malerei versehen wollen.

Von 9 -11 Uhr finden die gemeinsamen Arbeitsgespräche statt, im Anschluss werden bis 13 Uhr gemeinsam die erforderlichen Techniken erprobt.

Die Veranstaltung kann entweder als Fachpraxis oder Atelierprojekt kurz gebucht werden. Insgesamt maximal 8 Teilnehmer*innen.

Voraussetzung Fachpraxis, 4 ECTS: regelmäßige Teilnahme und ein ausgereiftes künstlerisch, gestalterisches Objekt mit malerischer Oberflächenbehandlung.


Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen