Ausstellungsprojekt SWITCH II | Videokonferenzen ab 16. April


Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
SS 2020

Termine

Startdatum: 16.04.2020
Enddatum: 16.07.2020
Donnerstag: 11:00 - 13:00
Besprechungen findet vorläufig (wegen Corona) am Donnerstag von 11 – 13 Uhr per Videochat stat


Lehrveranstaltung
auch geöffnet für

Studiengänge

Freie Kunst
Kunsterziehung
Produktdesign
Media Art & Design


Veranstaltungsort

Atelier Prof. Hausig
dpz – Digitales Produktionszentrum


Maximale Anzahl Teilnehmer

15


Anmeldeverfahren

  • beim ersten Termin


Veranstaltungsart

Atelierprojekt

ECTS

8 ECTS
16 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Projektergebnissen


Beschreibung

2016 zeigte das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna unter dem Ausstellungstitel SWITCH eine Auswahl von Werken, die im Atelier »Licht und Intermedia« an der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) entstanden sind (siehe: switch-unna.de).

Diese Kooperation soll unter dem Ausstellungstitel SWITCH II fortgesetzt werden, mit Arbeiten von Studierenden (auch Ehemalige), die im Laufe der Jahre 2018 bis 2020 entstanden sind. Die ursprünglich für Mitte Oktober 2020 geplante Ausstellung ist wegen der Corona-Pandemie auf Mitte Januar bis Anfang April 2021 verschoben worden. Dies dürfte eine realistische Perspektive für das Projekt sein und ermöglicht den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler weiter an Konzepten, Ideen und Realisationen bestmöglich zu arbeiten. Anhand von Grundrissflächen können wir uns gemeinsam über die Verortung der einzelnen Installationen im Ausstellungsraum selbst kuratieren. Auch was die Gemeinschaftsarbeit anbetrifft, werden wir an den Ideen weiterarbeiten, die Ende Wintersemester bereits vorlagen. Für die Ausstellungsvorbereitungen sind derzeit nur Videomeetings vorgesehen. Die erste Besprechung findet am Donnerstag, den 16. April, von 11 – 13 Uhr, per Videochat statt. Bitte benutzt den folgenden Link im Webbrowser und seit bitte pünktlich: https://meet.google.com/pnp-vram-zfo?hs=122

Beschreibung: Bis zu 15 Studierende und 3 Lehrende der HBKsaar experimentieren in diesem Folgeprojekt mit physikalischem Licht in Zeichnung, Malerei, Skulptur, Installation und Performance. Gemeinsamer Nenner des Ausstellungsprojektes ist ein Bildverständnis, dem Zeitlichkeit, Veränderlichkeit und Vergänglichkeit zu eigen ist. Gewünscht sind mehrere, raumgreifende Einzelwerke und darüber hinaus auch eine größere situationsbezogene dreidimensionale Gemeinschaftsarbeit. Die Gemeinschaftsarbeit wird in Form einer Raumlichtinstallation mit selbstgebauten LED-Leuchtelementen umgesetzt. Die künstlerische Leitung liegt bei Prof. Daniel Hausig. Die Dozenten Hannes Käfer (Digitales Produktionszentrum, HBKsaar) und Ingo Wendt (Grundlagen der Lichtgestaltung, HBKsaar) sind am Ausstellungsprojekt beteiligt. Für die Teilnahme an diesem Ausstellungsprojekt können sich alle Stundent*Innen der HBKsaar bewerben - entweder (A) mit einer fertigen oder fortgeschrittenen Arbeit, die Licht beinhaltet oder (B) dem Mitwirken an einer Gemeinschafts-Installation.

Start: Donnerstag, 16. April, 11 bis 13 Uhr, per Videochat, die weiteren Termine werden bekannt gegeben und fortlaufend der Situation angepasst. Von Daniel Hausig zugelassene Einzelarbeiten können zur weiteren Vorbereitung auch gerne an Einzelterminen besprochen werden.